Beate und Peter Wetzstein
 

Urlaubsland Dänemark

Dänemark ist seit vielen Jahren -mit Unterbrechungen- eines unserer liebsten Urlaubsländer. Als unsere Kinder noch klein waren, lang ist das her, zog es uns an die ruhige Ostsee mit ihren langen breiten feinen Sandstränden, wenig Wellen und flachen Ufern. So konnten die Kinder unbesorgt am Strand spielen, Sandburgen bauen und toben ohne dass man Angst haben musste, dass die nächste Welle sie wegspült.

Auch ohne Kinder, dafür mit unseren ersten Hunden, war die Ostsee unser Ziel, hier die "Südseeinsel" Falster oder Ostjütlands Küste. Traumhaft, aber beschwerlich in der langen Anreise ist die Ostseeinsel Bornholm zwischen Schweden und Lettland gelegen. Total abwechslungsreich in der Landschaft mit wahnsinnigen Stränden und einem fantastischen Licht. Auf jeden Fall zu empfehlen!

Seit einigen Jahren nun hat es uns die raue Nordseeküste Westjütlands angetan. Rund um den Ringköbing Fjord finden wir die totale Erholung. Hohe Dünen, die Weite des Meeres, sturmgepeitschte Nordsee mit hohen und wilden Wellen. Dazu eine 200 km lange Sandküste, an der jeder sein ruhiges Plätzchen findet und an der wir immer viel Platz haben, mit den Hunden spazieren zu gehen oder zu spielen.

Die Dänen gehören seit Jahren zu den glücklichsten Völkern und das liegt nicht nur am "hyggeligen" Lebensgefühl. Dank Tempobegrenzungen ist das Autofahren stressfrei, man ist schnell beim "Du" und am Gegenüber wirklich interessiert. Es gilt das Vertrauensprinzip. Dänen sind ehrlich. An den Straßenrändern werden Kartoffeln, Gemüse, Obst und Brennholz angeboten. Zum Bezahlen steht eine Blechbüchse bereit. Bezahlen ist Ehren- und Vertrauenssache. Besitz und Titel spielen keine Rolle und Angst vor dem was auch immer ist nicht wirklich vorhanden. Zu schön, um wahr zu sein? Nicht ganz, denn die Dänen zahlen horrende Steuern. 25 % Umsatzsteuer und bei PKW eine Zulassungssteuer, die nochmals 50 - 100 % des Neuwagenpreises betragen kann. 

In Dänemark wird alles, wirklich alles, mit Karte bezahlt. Wer sich dennoch mit Bargeld ausstattet, muss wieder in Kronen und Öre denken :-(

Bloss nicht

Deutsche oder bayerische Flagge am Ferienhaus hissen! Ist nicht nur gesetzlich verboten, sondern schlicht und einfach unhöflich. 

Sandburgen bauen! Kennt der Däne nicht und lehnt er auch auf Grund seiner egalitären Lebenseinstellung ab.

  • _DSC4552
    _DSC4552
  • _DSC4551
    _DSC4551
  • _DSC4547
    _DSC4547
  • _DSC4554
    _DSC4554
  • _DSC4561
    _DSC4561
  • _DSC4555
    _DSC4555
  • _DSC4609
    _DSC4609
  • _DSC4617
    _DSC4617
  • _DSC4636
    _DSC4636
  • _DSC4634
    _DSC4634
  • _DSC4612
    _DSC4612
  • _DSC4633
    _DSC4633
  • _DSC4625
    _DSC4625
  • _DSC4646
    _DSC4646
  • _DSC4653
    _DSC4653